Möchtest du nur das Beste für dein Baby? Wie findest du die richtige Windel und kannst dabei noch die Umwelt schonen?

Im Interview mit Sonja Specks von “die Windelei”, die ein tolles Produkt entwickelt hat, das den Vergleich mit jeder anderen Plastikwindel standhält und die dazu einen umweltschonenden Service auf die Beine gestellt hat.

Mit ihrem Start-up ist sie zur Zeit mit ihrer Kollegin auf  startnext zu sehen: https://www.startnext.com/stoffwindel

Im Video am Ende des Beitrags erfährst du von Sonja persönlich, wie das alles zustande kam. Chapeau!

Findest du das gut? Dann sei dabei! Jede Stimme zählt!

Nicht nur werden die Eltern zuhause zum Thema Stoffwindeln beraten und geschult, die Windelei holt die Windeln auch nach Gebrauch zum Waschen ab und liefert gleichzeitig neue Windeln. Dafür müssen die Eltern lediglich das große Geschäft des Kindes mit dem Windelvlies -aus reinem Zellstoff natürlich-in der Toilette entsorgen und die Stoffwindel in dien Windelsack werfen. Die Reduzierung von Müll kommt der Umwelt zugute, das Kind fühlt sich auf flauschiger Bio- Baumwolle pudelwohl und die Eltern haben mehr Zeit für sich und den Nachwuchs.

Wie kam es zur Windelei?

Die Windelei startete im Prinzip mit der Geburt meines Sohnes – und das wo ich mir zuvor nie Gedanken über die Verwahrung seiner Ausscheidungen gemacht hatte.

Mein Sohn erhielt – kaum auf der Welt – ein Baumwollmützchen auf den Kopf. Es stand groß „Bio-Baumwolle“ drauf. Und kaum war sie drapiert, bekam er eine Plastikwegwerfwindel an den Po. Ich lag da und erschrak.

Oben hui, unten pfui? Nein Danke!

Das wollte ich nicht und suchte während meines Krankenhausaufenthalts nach einer Alternative – mein Einstieg in die Stoffwindelwelt.
Und jetzt stehe ich an dem Punkt, dass ich die Windelei von Berlin nach München expandiere! Wahnsinn!

Dafür starteten wir eine Crowdfundingkampagne auf www.startnext.com/stoffwindel

Es wäre toll, viele Unterstützer zu haben, um nicht nur München, sondern auch mehr Kunden in Berlin und hoffentlich noch mehr Städte beliefern zu können! Lieben Dank vorab auch für DEINE Unterstützung!

Was macht den Stoffwindelservice Die Windelei aus?

Konsequente Nachhaltigkeit, unkomplizierte Verwendung und Ästhetik!

Was bedeutet das vom Handling? Mehraufwand?

Die Windelei hat den Anspruch Eltern die Nutzung der Stoffwindeln so einfach wie möglich zu gestalten.

Das bedeutet, wir vermieten ein einfach anzuwendendes Stoffwindelsystem, waschen es den Eltern und tauschen die gebrauchten Stoffwindeln gegen frischgewaschene wöchentlich an der Haustüre. Natürlich stehen wir zuvor und auch währenddessen beratend zur Seite.

Wir sollten mit und für unsere Babys die Umwelt schützen!

Die Windelei, das bedeutet Bioqualität bei den verwendeten Stoffen und Nachhaltigkeit in der Herstellung inklusive der Transportwege und Arbeitsbedingungen. Unsere Stoffwindeln werden in Europa, besser gesagt zu 90% in Deutschland hergestellt.

Wir verleihen die Überhosen aus atmungsaktivem, aber wasserabweisendem Polyurethanlaminat, die Einlagen aus Biobaumwolle und die Nachtbooster aus Bio-Hanf und Bio-Baumwolle. Natürlich inklusive des Waschsacks.

Dann waschen wir diese Windeln in Industriemaschinen – also sehr effizienter Wasser-, Strom- und Waschmittelverbrauch. Wir benutzen Sauerstoffbleiche und Gallseife gegen starke Verschmutzungen und ein Waschmittel das den RKI – Ansprüchen entspricht. (Robert-Koch-Instituts-Empfehlung gegen Viren und Bakterien)

Ist die Windel ähnlich dicht und vom Tragekomfort wie eine Pampers&Co Windel?

Selbstverständlich! Aber versprochen: egal mit welcher Art von Windel ihr wickelt. Dank der Nachtschicht und tiefen Augenringen werden alle Kinder mal nass😉

Was bei Stoffwindeln allerdings nicht passiert: Die Kackplosion bis zum Nacken hoch! Wenn es mal ein Massen-Großgeschäft gibt und es der Windel zuviel wird, dann leiden die Beinbündchen.

Tagsüber werden die Kinder in Biobaumwolleinlagen gehüllt, die alle 2-3 Stunden gewechselt werden sollten. Nachts gibt es dann den Hanfbooster, damit wird wesentlich mehr aufgesogen.

Auf die Einlagen kommt ein Windelvlies, aus Zellulose, das einfach in der Toilette entsorgt werden kann mit dem großen Geschäft.

Aber ich will ehrlich sein: Der Vorteil der Stoffwindeln ist, dass die Ausscheidungen vom Kind gespürt werden.

Experten gehen davon aus, dass die Kinder, die in Stoffis gewickelt werden 6-12 Monate früher trocken werden im Vergleich mit den Kindern, deren Ausscheidungen die Wegwerfwindeln wegsaugen.

Dank der Luft am Babypopo und der Bioqiualität der Stoffe treten Windeldermatitis wesentlich seltener auf.

Auch die Passform der Stoffwindeln kommt den Kindern zugute: Gerade dank des etwas breiteren Wickelns können bei Neugeborenen eine leichte Hüftdysplasie, die gerade bei Mädels bekannt ist, ausgeglichen werden. Für alle Kinder ist es ideal, um Oberschenkelknochen und Hüftpfanne gegenseitig auszurichten.

Kann ich mir die Windelei leisten?

Pampers kostet ca 1500 Euro, Ökowindeln mit über 40% nachhaltigen Inhaltsstoffen kosten ca 2300 Euro, die einzige zu 90% bioabbaubare Windel kostet ca 3200 Euro.

Die Windelei mit dem Service des Bringens, Waschens, Beratens und Verleihens und das alles in Bioqualität liegt im Preisrahmen der oben genannten Ökowindeln.

Und das ist eine freundliche pro-Wegwerfwindelrechnung! Mittlerweile gibt es Windeln für 20kg-Kinder! Das heißt bis zum 6. Lebensjahr!

Eine Tabelle gibt es dazu auf meiner Windeleiseite mit den Vergleichskosten und den Quellen dazu:
https://windelei.de/wp-content/uploads/2018/09/Vergleich.pdf

Wie funktioniert das dann mit/in der Kita?

Hygienebedenken gibt es keine für die Erzieher. Sie wickeln so oder so mit Einmalhandschuhen. Mit der Windelei haben die Kitas die Möglichkeit komplett auf Stoffwindeln umzustellen!

Einzeleltern, wie ich es auch war – mein Sohn ist seit er 22 Monate jung war, trocken – bringen die Stoffwindel in die Kita und nehmen die gebrauchten am Nachmittag in einem Nasssack heim. Das geht alles.

Meistens gibt es eher die Bedenken der Erzieher, weil sei einen Mehraufwand fürchten, den ich nicht bestätigen kann.

Herzlichen Dank an Sonja Specks für dein Engagement und diese Infos aus erster Hand!
Ich wünsche euch gutes Gelingen, viel Zuspruch und hoffentlich bald ganz viele Eltern, die sich für die Windelei entscheiden!

Hast du noch Fragen, dann poste sie gerne in die Kommentare oder schreib Sonja einfach direkt an: hallo@windelei.de

 

Mehr Infos gibt es auf ihrer Webseite: https://windelei.de/

Neben deiner Unterstützung für dieses tolle Projekt auf Startnext, freuen sich Sonja und Franziska auf dein Like:

FB: WWW.facebook.com/stoffwindelservice oder
Insta: WWW.instagram.com/windelei-stoffwindelservice

Anbei, wie versprochen, noch der Link zum Video. Viel Vergnügen damit!

Ich freue mich über deine Erfahrungen zu lesen!

Alles Liebe,

Birgit

 

PS: Nachdem es solche tollen Angebote bei meinen 2 Töchtern noch nicht gab, ich es ergo selbst nicht ausprobieren konnte, freue ich mich umso mehr über einen Kommentar von dir!

Hier geht´s zum You-Tube Video:

​Kostenlos ​Updates​ u. Specials ​bequem in dein Postfach​!